Screenshot aus dem 1. August-Video

Ringier: Nicht Number One in Ghana

Schwarz auf weiss, das gilt auch in Ghana.

Am Bundesfeiertag sollte noch eine drängende Frage geklärt werden: Welches ist die beliebteste Online-Nachrichtenplattform in Ghana? Ringier meint: Pulse Ghana. Die Nachrichtenplattform sei die «wichtigste Quelle für Nachrichten und Informationen zu Musik, Filmen, Events, Sport und vielem mehr».

Dazu muss man wissen, dass Pulse Ghana zum Ringier-Konzern gehört. Die wichtigste Nachrichtenquelle Ghanas veröffentlichte kürzlich einen Artikel zum bevorstehenden Bundesfeiertag der Schweiz. Im Video hört man den Schweizer Botschafter Philipp Stalder darüber jammern, dass er dieses Jahr den 1. August nur virtuell feiern könne.

Wird man mit solchen News zur beliebtesten Online-Nachrichtenplattform Ghanas? Wohl kaum. Ein Gradmesser von Beliebtheit ist der Alexa Rank. Das Tochterunternehmen von Amazon sammelt die Daten über Seitenabrufe von Websites.

Ja wo ist denn die Webseite?

Vergebens sucht man die Ringierseite in den Top 50 von Ghana. Otto Normalghanaer ruft lieber andere Nachrichtenportale auf: ghanaweb.com, peacefmonline.com oder modernghana.com. Auch in vielen anderen Bewertungen (hier oder hier) taucht Ringier nicht unter die beliebtesten auf, mit dieser Ausnahme. Aber, Pech aber auch, das ist ein Dienstleister für Marketingmassnahmen.

Ringier sieht sich trotzdem an der Spitze. Auf Facebook und Instagram sei man führend, schreibt die Pressestelle. Aggregiert mit Videoaufrufen und Engagement im Markt sei Pulse Ghana «eine» führende Plattform.

Das hat man in Ghana wahrscheinlich noch nicht mitbekommen. Doch sollte ein Ghanese informationshungrig trotzdem auf Pulse Ghana gelandet sein, hier eine kleine Berichtigung: Den Bundesfeiertag feiert man in der Schweiz nicht wie angegeben seit 1891 am 1. August, sondern erst ab 1899. 1891 wurde er aber immerhin zum Bundesfeiertag erklärt. Und erst seit 1993 lassen die fleissigen Schweizer an diesem Tag überall die Werkzeuge fallen und beziehen einen Freitag.

 

 

4 KOMMENTARE
  1. Schamane
    Schamane says:

    Ringier und die Schweizer-Medien hatten Weltruf, na ja war einmal.
    Radio-Schweiz-International war längst Geschichte ,Weltweit die
    No.2 nach der BBC- London.

    Antworten
  2. Else Thurre
    Else Thurre says:

    Dieser Artikel ist so bedeutungslos wie dieses Portal. Trotzdem komme ich immer wieder zurück, um mich fremdzuschämen.

    Antworten
  3. Victor Brunner
    Victor Brunner says:

    Selbstüberschätzung ist im Hause Ringier normal. Kann man täglich auf BLICKonline erleben. Was da all die Experten, Leserreporter und Volontäre um Hintertrumpgümperli Dorer schreiben ist unglaublich. Doch gestern hat die ganze «Redaktion» geschlafen. Kein Interview mit einem der Hunde die nach dem Bade im Bielersee verendet sind!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.