Entries by redaktion@zackbum.ch

Präventive Panik

Medienkonsumenten sind entweder Hellseher oder nicht ganz dicht. Kündigt sich eine Veränderung an, reagieren sie vorsichtshalber mal mit der Annahme des Schlimmsten. War immer so und ist auch aktuell so. Von Stefan Millius* Kindheitserinnerung: Wenn das Leibblatt meiner Eltern in den 80er-Jahren, das St.Galler Tagblatt, alle paar Jahre leicht am Layout schraubte, herrschte Ausnahmezustand. Der […]

Es ist die Biologie, stupid

Ein Essay zur Klageschrift der Tagi-Journalistinnen. Rücksichtslos richtig.* Warum gibt es mehr Boxer als Boxerinnen? Warum ist ein Basketballspiel von Männern um Welten spektakulärer als eines von Frauen? Warum ist es bis heute keiner Frau gelungen, in der Tour de France die Männer abzuhängen? Blöde Fragen. Der Mann ist anders gebaut als die Frau. Man […]

Endlich: ZACKBUM werden die Leviten gelesen

Eine neue Rubrik, die regelmässig gefüllt werden wird: auf Einladung machen Kenner und Könner eine Blattkritik. Den Reigen eröffnet Micha Zbinden, Chefredaktor von nau.ch. Hier lächelt er noch, aber nachdem ZACKBUM seine Kritik gelesen hat … ZACKBUM liefert, was es verspricht: täglich eine Schweizer Medienshow. Mit dem Zweihänder haut das neue Portal ungewohnt schweizerisch dazwischen, […]

Respekt vor den mutigen Frauen

Geteilte Meinungen auf der ZACKBUM-Redaktion. Der Protestbrief von 78 Redaktorinnen bei Tamedia hat ZACKBUM-intern zu Diskussionen geführt. Das reine Männertrio hat unterschiedliche Ansichten. Weil bei uns freie Meinungsäusserung gilt, könnte bei unserer Berichterstattung über die jüngsten Quereleien bei Tamedia ein einseitiger Eindruck entstehen. Haha, mögen Vielleser und Vielleserinnen von ZACKBUM.ch denken. ZACKBUM ist nicht gerade […]

Tiefer Frauenanteil in den Verlags-Geschäftsleitungen

In den Chefredaktionen ist der Frauenanteil sehr tief. In den Geschäftsleitungen und Verwaltungsräten sieht’s kaum besser aus, wie eine Untersuchung von ZACKBUM.ch zeigt. Am 50. Jahrestag zur Einführung des Frauenstimmrechts analysierte ZACKBUM die Situation in den Chefredaktionen der grossen Verlage. Resultat: ernüchternd. Ringier reklamierte damals, ZACKBUM habe ja «nur» die Redaktionen angeschaut. Bei der Geschäftsleitung […]

«Watson»: Werbeeinbruch bei Native Ads

Auch Preisreduktion hat nicht geholfen. Michael Wanner ist Geschäftsführer von «Watson». Der «NZZ am Sonntag» erzählte er letzte Woche, dass sein Medienportal mittlerweile Gewinne erwirtschafte. Diese Nachricht hat für grossen Wirbel gesorgt. Früher galt unter Kennern nämlich die Losung: «Watson» verbrennt pro Jahr 2 bis 3 Millionen Franken. Wahrscheinlich war die Zahl eher zu tief […]

Coming soon: DACHelles

Das Warten hat sich gelohnt. Liebe Leserinnen und liebe Leser Vor etwa zwei Monaten lief unsere letzte Episode auf Youtube. Unglaubliche 1787 Zuschauerinnen und Zuschauer haben zugeguckt. Und es werden täglich vier bis fünf mehr. Dieser Erfolg bestärkt uns, weiterzumachen und Ihnen spannende Wirtschaftsnews aus nächster Nähe zu liefern. Wir sind auch schon im Gespräch […]

Theile hetzt gegen Burka-Gegner

Junge Deutsche will Schweiz erziehen. Das Magazin «Schweizer Journalist:in» versteht sich als «unabhängiges Branchenmagazin», das als «professioneller Begleiter» über aktuelle Themen berichtet. Charlotte Theile ist eine der zwei neuen Co-Chefredaktorinnen. Sie ist Deutsche und schreibt gerne über «Verbrechen, Politik, Feminismus und Gesellschaftsthemen», wie sie auf ihrer Homepage schreibt. Die Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» erfüllte in […]

Exklusiv: Die Antworten von Eric Gujer

Achtung Satire. Zackbum beantwortet für NZZ-Chef Eric Gujer die Fragen des «Schweizer Journalisten». Das ist ein gefundenes Fressen fürs ZACKBUM-Ressort Satire. Entscheidungsträgern Worte in den Mund legen, weil sie auf diverse Fragen nicht antworten wollten. Das Ressort haben wir schon länger eingeführt, vor Markus Somm mit seinem Nebelspalter und vor der Republik. Vielleser erinnern sich: […]

vbzonline: Das Stadtmagazin mit Stadtgarantie

Doch wer liest den Quatsch? Ist doch schön: Zürcherinnen und Zürcher sind zwischen 2015 und 2019 mega ehrlicher geworden. Sie haben die im Tram und Bus liegengelassenen Schirme, Taschen und den anderen Plunder deutlich häufiger (+ 13 Prozent) im Fundbüro abgegeben. Dafür kauften sie um über einen Drittel weniger Tickets. Das zeigt der der Geschäftsbericht […]