4 KOMMENTARE
  1. Alois Fischer
    Alois Fischer says:

    Der neue l (kleiner L) ist in dieser eher holperigen Typografie ein Fremdkörper und Stopper, gleicht eher einem Schuhlöffel und erzeugt Bl und ick.
    Der Stopper war im hervorragenden «Buchtitel-Logo» das c, welches zwar breit wirkte, aber den Blick (!) des Betrachters auf sich zog und was erblickte? Ja, eine Iris, also ein zweites Auge, das zum Betrachter Kontakt aufnimmt.
    Für mich ein wirklich hervorragendes Logo – und in der damaligen Zeit genau das, wofür der Blick stehen wollte. Aber wie allzuhäufig in der Stadt an der Limit: Es muss ein guter Freund und bekannter Werber (gibts das heute noch? mit einer gewissen Würfelausbeute und mindestens einem «Werber des Jahres» sein. Warum eigentlich, wenn man dieses Resultat sieht? Anders wäre es wohl zu billig.

    Antworten
  2. .Victor Brunner
    .Victor Brunner says:

    Ausseinsätze gibt es schon bei Blick, sind aber in erster Linie dem Chefpraktikanten von Blick, Christian D., vorbehalten. Der durfte FDP BR Cassis in den Oman, in den Irak und den Libanon begleiten. Deal: Christian D.liefert eine gute Presse für den Looser, dafür darf er als «eingebetteter Journalist» auf der Maschine der Swiss Air Force mitfliegen. Kann unter Presseförderung verbucht werden.

    Neben kurzen Videos liefert Christian D. auch Texte die jeden Praktikanten der Blick Redaktion aufmuntern weil sie es besser können.

    Aus dem Oman:
    «Am Ostermontag um 12.30 Uhr ist Aussenminister Ignazio Cassis (59) auf seiner Reise durch den Nahen und Mittleren Osten in Omans Hauptstadt Muscat eingetroffen – bei 38 Grad im Schatten!»
    Salbungsvolle Worte aus Bagdad:
    ««Im Irak sagt man, die Schweiz sei das Paradies auf Erden, deshalb ist das Interesse so gross», erklärt der Journalist Mahmood Shakir (62)».
    Aus Beirut:
    «Bewegt ruft Cassis seine Delegation zu einer Schweigeminute auf im Gedenken an die Toten und sagt zu Blick: «Ich fühle tiefe Solidarität mit den Opfern. Nach….».

    Was fehlt ist ein Bild von Christian D. wie er einen Blick mit neuem Logo schwenkend hinter Cassis herhechelt um eine Unterschrift zu ergattern. Wahrscheinlich hat er keine Ahnung vom «Relaunch».

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.