René Zeyer schon wieder auf Radio 1

Als erster Ersatz von Markus Somm eingewechselt, gab ZACKBUM-Macher René Zeyer einen ordentlichen Einstand.

Seit gut zehn Jahren gibt’s ihn schon, den Zank-Talk Roger gegen …. auf dem Zürcher Lokalsender Radio 1. Die ersten vier Jahre holte sich hier Roger Köppel sein Rüstzeug für höhere Weihen, etwa im Nationalratssaal und für sein «Weltwoche daily». Seither ist Markus Somm Sparringpartner von Roger Schawinski, wenn er denn nicht krank oder in den Ferien ist. Letzteres trat nun, so zumindest die offizielle Version, gestern Montag ein. Zum Glück erinnerte sich Roger Schawinski an einen höchst vergnüglichen Doppelpunkt vor einigen Wochen. Da befragte er nämlich René Zeyer von ZACKBUM.ch

Gestern also die Premiere von Roger gegen René. Die beiden gaben sich durchaus Saures. Themen waren die «Diktatur» in Bern, die von der SVP geforderte Beizenöffnung, das Abkommen mit Indonesien und das geplante Burkaverbot. Begonnen hatte das 30-minütige Gespräch mit einem Paukenschlag. «Marxist», antwortete Zeyer auf Schawinskis Frage nach seiner politischen Verortung.

Dank René Zeyer war die Rolle der Medien, etwa bei Corona, stärker ein Thema als üblich. Das muntere Gespräch ist hier nachzuhören. Soviel sei – Achtung Spoiler – verraten: Die Meinungen von Roger und von René divergieren nicht so sehr wie jene von Roger und Markus.  Die Frage bleibt, wie René Zeyer diesen Einstand zu nutzen weiss. Der Zank-Talk bei Schawinski war für Köppel Trittbrett in die Politik, für Somm der Start in die Selbstständigkeit als Nebelspalter-Herausgeber.

7 KOMMENTARE
  1. Victor Brunner
    Victor Brunner says:

    Verpasste Chance. 2 brilliante Denker und Debattierer an einem Tisch, Mikrofon. Nur Schawinski hat ein Problem. er hört sich am liebsten selber! Kennen wir von SRF. Gerne hätte ich von Zeyer mehr gehört, differenziert er doch und kann Gegenpositionen besser verstehen und einbringen!

    Antworten
    • Rolf Karrer
      Rolf Karrer says:

      Angeregtes Gespräch. Mag sein, dass sich Roger Schawinski gelegentlich etwas vermehrt zurücknehmen müsste.

      Im Free Jazz kann sich der Tenorsaxophonist auch plötzlich rar machen…..um der Trompete Raum zu geben.

      Selbstbeschränkung vorgelebt.

      Antworten
      • Sam Thaier
        Sam Thaier says:

        Gute Umschreibung aus der Free Jazz-Kiste.

        Die Frage müsste eher lauten, ob die Trompete (Schawinski) dem Tenorsaxophon (Zeyer) genügend Platz gibt?

        Antworten
  2. Interessierter Zuhörer
    Interessierter Zuhörer says:

    Bin ich eigentlich der einzige, der die Ähnlichkeit der Stimmen von René Zeyer und Valentin Landmann verblüffend findet?

    Antworten
    • Robert Holzer
      Robert Holzer says:

      Bitte besuchen Sie den Hörakustiker ihres Vertrauens und lassen sie das Gerät nachjustieren. Andere Möglichkeit, nein da ist mir das Prozessrisiko zu hoch.
      Zeyer mit der Stimme von Landmann, der Schenkelklopfer des Tages.

      Antworten
      • Beth Sager
        Beth Sager says:

        Gewisse Ähnlichkeiten der Stimmen bestehen wirklich. Auch sie Herr Holzer sollten dies zu Kenntnis nehmen.

        Apparat folgedessen neu kalibrieren.

        Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.