5 replies
  1. Peter Eberhard
    Peter Eberhard says:

    Wenn solche Kommentare wie hier auch in Zukunt den Ton angeben sollten, dann könnt Ihr die Kommentarfunktion gleich jetzt abschaffen, liebe Zackbumser, denn von solchem Stumpfsinn haben wir bei TA Online & Co. bereits bis zum Überdruss genug. Danke.

    Antworten
  2. Hans von Atzigen
    Hans von Atzigen says:

    Die etablierten grossen Medien demontieren sich selbst.
    Im Verlauf der 1990. Jahre sind die grossen Medien mutiert, regelrecht abgestürzt.
    Bald nur noch fast gleichgeschalteter‚ man kann es nur noch als solches bezeichnen
    gezielter Meinungsterror.
    Nicht mehr so über den Daumen 50% pro und 50% kontra, das geht längst so um die 90—95% in die gewünschte „ richtige“ Richtung.
    Nicht mehr die Meinungsvielfalt, die freie Meinungsbildung, die Suche nach den bestmöglichenAntworten ist das Ziel.
    Auf gezielte Erziehung und zu oft ätzenden Meinungstenor, sollte und kann der
    mündige Bürger und Konsument verzichten.
    Die ganze Corona Sache hat es doch erneut entlarvend gezeigt, um die 95 % Panikterror in den grossen etablierten Medien, der klägliche Rest kritisches, oder das wurde gleich ausgesperrt
    oder umgehend in Grund und Boden diffamiert.

    Antworten
    • Martin Arnold
      Martin Arnold says:

      Genau so ist es. Die etablierten Medien zeigen mittlerweile sektenhafte Züge. Meinungsterror pur. Corona hat dies endgültig bestätigt. Bei abweichenden Meinungen werden nicht sachbezogen Argumente ausgetauscht sondern es wird gleich die Person angegriffen und als Spinner und „Verschwörungstheoretkker“ beleidigt. Auf solche Medien kann man wirklich verzichten.

      Antworten
      • Hugo Peter
        Hugo Peter says:

        Genau. Meinungsterror pur. Ich versuchte dort regelmässsig zu kommentieren und aufzuklären, dass Corona nur eine Erfindung der Linken Medien ist, aber dass wird ja nicht mehr erlaubt. Zensur nennt sich das! Andere Meinungen, die nicht gleichgeschalten sind, werden nicht tollerieriert von Tamedia und Co.

        Antworten

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.